Author Archives: pressewart

Rammlerschau in Dauborn Februar 2020

Die für alle Züchter offene Rammlerschau in Dauborn Anfang Februar war für den KZV Dauborn und Umgebung e.V. wieder ein voller Erfolg. Den sechs Preisrichtern wurden hervorragende Tiere vorgestellt, sodass sie einmal die seltene Punktzahl 98, fünfmal 97,5 Punkte und sechzehnmal 97 Punkte vergeben konnten.

Der befreundete Verein H9 Lahn-Ulm-Biskirchen errang mit seinen Züchtern mit 972,5 Punkten den ersten Platz der Vereinswertung. Aus diesem Verein stammt Kai Dross, der als Abräumer der Schau gilt. Nicht nur, dass er mit seinen Satin thüringerfarbig die Höchstpunktzahl 98 erreichte, er errang den Pokal Bester Rammler der Schau, den Pokal für das beste Tier der Haarstruckturrassen und den Wanderpokal für die 8 besten Tiere eines Züchters einer Rasse.

Zweiter der Vereinswertung wurde der Nachbarverein H46 Hünfelden mit 970,0 Punkten. Die Zuchtgemeinschaft Seel stellte mit Thüringer den besten Rammler der mittleren Rassen mit 97,5 Punkten und mit Deilenaar den besten Rammler der kleinen Rassen, auch mit 97,5 Punkten.

Als dritter Vereinsmeister wurde der Verein H  Wolfenhausen mit 967,5 Punkten ausgelobt. Mit den Züchtern verbindet der austragende Verein schon über lange Jahre eine freundschaftliche Zusammenarbeit.

Bürgermeisterin Silvia Scheu-Menzer eröffnete als Schirmherrin am Samstagnachmittag die Schau und betonte, dass die Gemeinde Hünfelden die Vereine nach Möglichkeiten immer unterstützen wird. Der Vorsitzende Wolfgang Koch bedankte sich für die Nutzung der Mehrzweckhalle in Dauborn, da einige Gemeinden ihre Bürgerhäuser für eine Tierschau nicht mehr zur Verfügung stellen möchten. „Mit der Gemeindeverwaltung Hünfelden haben wir eine sehr gute Zusammenarbeit“, betonte der Vorsitzende.

Joachim Veyelmann, Mitglied des Hessischen Landtags, schrieb in seinem Grußwort:„ Schaut man auf die regionale Umgebung bei den Kleintierzüchtern, dann ist es umso höher zu bewerten, dass hier in Dauborn wieder eine so ansehnliche Schau aufgebaut werden konnte.“ Als Mitglied des KZV Dauborn sind er und seine Ehefrau immer gern gesehene Gäste.

Die kleinen Besucher der Schau hatten ihr Freude im Streichelzoo, bei dem auch mal ein Deutscher Riese genauer betrachtet werden konnte. Die nächsten Aktivitäten finden sie unter Aktuelles.

Die Preisträger und Ehrengäste der Rammlerschau 2020
So sieht ein toller Sallander aus.

Mit neuer Rasse zur Vizemeisterin

Sonja Roßbach vom KZV H27 Dauborn und Umgebung e.V. ist bei der Bundesschau 2019 in Karlsruhe Vizemeisterin mit ihrer neuen Rasse Sallander geworden. Mit 385,5 Punkten musste sie sich, mit nur einem Punkt Unterschied, dem amtierenden Bundessieger geschlagen geben.

Ihre zweite Zuchtgruppe erhielt 384,5 Punkte und wurde mit den ZDRK Ehrenpreis ausgezeichnet. Hervorzuheben ist, dass zwei Tiere mit 97 Punkten vorzüglich bewertet wurden.

In Karlsruhe waren neben 28.068 Rassekaninchen auch 4.466 Züchter aus ganz Deutschland vertreten. Es ist die weltweit größte Kaninchenschau im Jahr 2019.

Diese neue Rasse Sallander wurde erst 2016 in Deutschland als Neuzüchtung zugelassen, um diese als offiziell anerkannte Rasse in den Standard des Zentralverbandes der Deutschen Rasse Kaninchenzüchter (ZDRK) aufzunehmen. Die Anerkennung erfolgte zum Beginn des Zuchtjahres 2019.

Im gleichen Jahr bereits die zweitbeste Zuchtgruppe aus ganz Deutschland zu haben, ist ein Paradebeispiel, wie erfolgreiche Kaninchenzucht gelingen kann.

Die Sallander sind durch ihre besondere Farbe in Kombination mit den Abzeichen am Kopf und Körper sehr beliebt und werden sicherlich noch einige Züchter begeistern.

Der gesamte Verein ist stolz auf ihre Züchter, die es sich nicht nehmen lassen, auf große Ausstellungen ihre Tiere zu präsentieren. Neben Sonja Roßbach, die noch die Rasse Deutsche Riesen gelb ausstellte, waren noch Noah Schmidt (Helle Großsilber), Christoph und Jürgen Roßbach (Deutsche Riesen Weiß), Markus Klement (Graue Wiener) und Christiane Koch (Helle Großsilber) in Karlsruhe dabei.